Weekend Magazin Vorarlberg

Viele Ideen bei der Vorführung von den Künstlerinnen Karin Felderer (Creatives mit Herz) (re.) & „Schülerin“ Rita Müller. Zühre Kaplan (Paterno): Vielfalt an Briefpapier und Bastel- bedarf. Ingrid Brückler (Paterno): Beratung zu Ge- schenk, Ku- vert & Co. Bürgermeister Josef Kirch- mann und Tatjana Winder. BLUDENZ, HOTEL ALPSTADT Spatenstich: Eröffnung bereits in einem Jahr Das neue Hotel, konzipiert für Tourismus-, Business- und Eventgäste, ideal für Hochzeiten (inkl. Honeymoon-Sui- te) und Events, erlebte seinen Spatenstich nachdem die Bagger bereits aufgefahren sind. Das zeugt vom enormen Tempo, in dem das Hotel Alpstadt am Tor der Alpenregion Bludenz mit herrlicher Aussichtslage entsteht. TOP: Der Aufbau in ökologischer Bauweise (u.a. Holzmodule-Auf- bau in 3 Tagen) kann über Webcam mitverfolgt werden. LANGEN: GASTHAUS ADLER ERÖFFNET Langener „Adler“ beflügelt Neue Schwingen hat der Adler in Langen bei Bregenz durch die Revitalisierung sowie die neuen Pächter Celine Ruech und Lukas Theune bekommen. Darüber freuten sich neben anderen Gästen Tatjana Winder, FC-Obmann Alfons Kirchmann oder die Landjugend-Obleute Jessica Ibele und Markus Boch. TOP: Gutbürgerliche Küche mit modernen Akzenten und die bemerkenswerte Weinkarte. Das neue Alpstadt Hotel in Bludenz: 65 Zimmer mit Penthouse, 7-stöckig, 3500 m 2 , Multifunk- tionsräume, Sky- Terrasse, Verbindung ins Fohrencenter mit Tagungssaal, E-Bike-Garage mit Ladestation uvm. LR Christian Gant- ner: Starkes Zeichen für Vorarlberger Tourismusbranche. Gerhard & Hannelore Wilfinger freuen sich über das Engage- ment ihrer Söhne. Die Brüder Bernd, Mario und Martin Wilfinger präsentieren das neue Hotel Alpstadt: Nach dem Erwerb 2011 des Fohrencenter-Areals ensteht dort das neue Hotel in Rekordzeit. Fabienne Kriegner und Fabienne Kaufmann (v. li.). Baupartner Stefan Schwarzhans (Wohn- floor), Johannes Kauf- mann (Kaufmann Zwei). FOTOS: ARNO RIEDMANN FOTOS: ARNO RIEDMANN FOTOS: UBM Lukas Theune, Celine Ruech, Küchenchef Philipp Berndt (v. li.). DORNBIRN, PATERNO IMMESSEPARK Kalligrafische Schreibvorführung Ein Tag lang wurden in der Paterno Papeterie non- stop die schönsten Ideen gezeigt, was mit Feder und Tusche möglich ist. Karten, Albumgestaltung, Werbung, aber auch Briefen eine persönliche Note zu geben, Inspiration in Hülle und Fülle. TOP: Wenn es um Schreib- und Papierwaren geht, die Paterno-Papeterie ist die erste Adresse mit Marken wie Artoz, Städtler, Tombow, Faber Castell, uvm. SOCIETY Bedankt sich für mutigen Schritt: BM Simon Tschann. Susanne Schind- ler-Paterno: Will- kommen am „Tag der Kalligrafie“. Dagmar Fischer und Robert Schwendinger. Alexander Fink und Jürgen Nenning (v. li.). MEHR FOTOS AUF weekend.at/promitalk 78 | WEEKEND MAGAZIN

RkJQdWJsaXNoZXIy NzkxMTUy