Blickpunkt Weiz

EXTRA: Blickpunkt Weiz & Gleisdorf B ereits 2008 ist die Idee zum Stadt- parkquartier ent- standen. Rupert Vögl von der Projektberatung Heureka hat es sich zum Ziel gesetzt, die Weizer Innen- stadt durch Strukturverände- rungen aufzuwerten und um neue Möglichkeiten zu berei- chern. „Große Einkaufszent- ren in die Peripherie zu stel- len, ist wie Raubbau an der bestehenden Infrastruktur zu betreiben. Wir wollen genau das Gegenteil erreichen und die Innenstadt revitalisieren“, erklärt der gebürtige Weizer. Starkes Team. Von dieser Idee zeigte sich auch Bürger- meister Erwin Eggenreich schnell überzeugt. In genauer Planung wurde festgelegt, was für eine Flächengröße einen echten Mehrwert bietet und nicht zur Verbauung des Stadtkerns beiträgt. Auch von Corona ließ man sich bei der Projektentwicklung nicht auf- halten: „Zwar gab es einen kurzen Baustopp, weil damals auch noch keiner wusste, wie man mit der Situation umge- hen sollte, aber wir konnten das Bauvorhaben trotzdem in 13 Monaten umsetzen“, er- zählt Vögl. Die gute Umset- zung sei auch darauf zurück- zuführen, dass alle Beteiligten zu 100 Prozent vom Projekt begeistert waren und es um- setzen wollten. In der Baufir- ma Swietelsky hatte Vögl au- ßerdem einen verlässlichen Partner gefunden. Verweilqualität. Mit der perfekten Mischung aus Han- dels- und Unterhaltungsflä- che bietet das Stadtparkquar- tier wahre Verweilqualität. Ein großzügiger Lidl mit einer Einkaufsfläche von 2.000 m 2 sowie ein Bipa und Hervis de- FOTOS: WEEKEND MAGAZIN, KALTENBACHER ARCHITECKTUR ZT-GMBH StadtparkquartierWeiz INNOVATIVES PROJEKT. Das neue Stadtparkquartier in Weiz bietet nicht nur tolle Einkaufsmöglichkeiten, sondern trägt durch seine großzügige Grünfläche auch zur Abkühlung der Innenstadt bei. Das Cineplexx-Kino sorgt künftig für beste Unterhaltung. „Wir wollen mit dem Stadtpark- quartier auch eine Grünfläche in die Innenstadt bringen.“ Rupert Vögl, Heureka Projektberatung

RkJQdWJsaXNoZXIy NzkxMTUy