Weekend Magazin Inn-Salzach/Altötting

HIGHLIGHTS FOTOS: DOMINIK GRUSS; EVA TRIFFT; ALLROUND TV; ROBERT BANFIC; KULTURBÜRO BURGHAUSEN Bereits in den letzten Jahren war das „Theater für die Jugend“ mit seiner Straßentour unterwegs und startet heuer wieder am 6. April. Insgesamt vier Stücke werden derzeit für die Premiere vorbereitet. Beim „Flaggschiff“ handelt es sich um die musikalische Komödie „Der Verschwender“ des österreichischen Dramatikers Ferdinand Raimund. Die Inszenierung ist Straßenschauspiel und komische Oper in einem, präsentiert auf einer coronasicheren, rollenden Opernbühne im Stil eines Barockspektakels. Weitere Infos unter www.theater-fuer-die-jugend.de . Rollende Barockbühne: Straßentheater unterwegs High LIGHTS Literatur Live. Das 16. Burghauser Literaturfestival ist für Anfang Mai geplant. Mit den Autoren Uwe Timm, Helena Adler (Foto), Lydia Daher, Amelie Fried sowie mit den Musi- kern Johannes T. und Cornelius C. Kreusch u.a. wurde ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Programm zusam- mengestellt. Karten gibt es im Bürgerhaus und der Touristik. KÜNSTLER ANDACHT Zu den Leidtragenden der Krise zählen Künstler und Musiker, denen derzeit die Bühne versperrt bleibt. Eine solche bietet Neuöttings Kantor und Dirigent André Gold jungen Talenten im Rahmen von wöchentlichen Sonntags-Gottesdiensten. Berufskollegen sind bei Mittwochs- Andachten von 11.30 bis 12 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus dran. ANKERSAAL STREAM Das Kulturbüro Burghausen hat ganz unterschiedliche Kulturformate aus dem Ankersaal aufgenommen, um Künstlern trotz Lockdown eine Bühne zu bieten. Alle Videobei- träge, die zunächst im Stream zu sehen waren, sind jetzt auf dem Youtube-Kanal der Stadt online. DINOS SIND LOS Im April werden T-Rex, Tricera- tops und Co. wieder Jung & Alt ins DINOLAND im Tüßlinger Schlosspark locken. Bei der zweiten Auflage gibt es noch mehr lebensechte Exponate und tolle Attraktionen – und das an 80 erlebnisreichen Öffnungstagen. Tickets unter www.dino-land.de. Neues Wahlrecht bringt Run auf AOK Gerade jetzt ist das Thema Gesundheit wichtiger als je zuvor. Die AOK Mühldorf/Altötting zeigt sich innovativ – und bietet ihren Kunden jederzeit mit pass- genauen Leistungen und Serviceangeboten einen echten Mehrwert. Das und ein weiterhin stabiler Beitrag be- scheren ihr viele neue Mitglieder. Mühldorf. Gleich zu Beginn des Jahres erfährt die AOK jede Menge Zuspruch: Alleine im Januar haben 64 Men- schen aus den Landkreisen Altötting und Mühldorf von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht und sind von ihrer Kasse zur AOK Bayern gewechselt. Mit Online-Präventions- und Fitnesskursen, individuellem Experten-Coaching zu den Themen gesunde Ernährung und Abnehmen und einem 24/7 rund um die Uhr Online- Service bietet die AOK Bayern auch jetzt eine optimale, innovative Rund-um-Versorgung. Jetzt informieren! Ein Wechsel zur AOK Mühldorf/Altötting ist durch ein neues Wahlrecht seit Jahresbeginn noch einfacher. Wie’s geht, erklären Anna Hornberger (Bild) und ihre Kollegen am Servicetelefon 08631 614-117. Sie laden Interessierte ins Online-Büro ein. Gleichzeitung zur Beratung am Telefon, werden sie an ihrem Tablet oder Laptop durch interessante Informationen geführt. Formalitäten für den Wechsel wer- den gleich gemeinsam erledigt. Dank elektronischer Sig- natur können die Anträge dann schnell und einfach online unterschrieben werden, ganz ohne lästigen Papierkram im Anschluss. Informationen zur AOK-Mitgliedschaft und zum AOK-Gesundheitsvorteil erhalten Interessierte telefonisch unter 08631 614-139 im Internet auf www.aok.de/bayern Gesunde Entscheidungen – einfach treffen Starke Partner sind gerade jetzt wichtig. Wir sind für Sie da: mit individuellen Leistungen, einem stabilen Beitrag und digital über unser Onlineportal. Das ist für uns #EchteNähe Mehr auf www.aok.de/bayern/echtenaehe Jetzt wechseln! Gesundheit nehmen wir persönlich. AOK_Lead_DINlang_100x210_v02_RZ.indd 1 03.02.21 09:55 Anna Hornberger und ihre Kollegen helfen Ihnen telefonisch beim Wechsel. Foto: privat WEEKEND MAGAZIN | 3

RkJQdWJsaXNoZXIy NzkxMTUy